wandern in gastein  | © Tvb Gastein
Gratis-Prospekt bestellen...

...und schon jetzt Ihren Wanderurlaub sichern! hier bestellen ›

Ausflugsziele Gastein

Sehenswürdigkeiten im Gasteinertal

Bad Gastein

Tourismusverband: Gasteinertal Tourismus GmbH
Tel.: +43 6432 33 93-560
E-Mail: info@badgastein.at
www.badgastein.at

Goldrausch in Böckstein - schon ein Nugget gefunden?

Einen einzigartigen Eindruck hinterlässt die in sich geschlossene, original erhaltene Wohn- und Werkssiedlung in Altböckstein mit dem Montanmuseum im Salzstadel und im Säumerstall. Dort kann auf einer funktionstüchtigen Erzaufbereitungsanlage mit Wasserrad, Pocher, Stoßherd und Amalgamierwerk der Weg vom erzhaltigen Gestein zum Konzentrat mitverfolgt werden. Eine wissenschaftliche Einführung in die Entwicklung der Bergbautechnik und der Erzförderung ist übersichtlich dargestellt. Ein Film über die Goldgewinnung im Gasteinertal und eine umfangreiche Museumsbibliothek mit mehr als 1.000 Bänden (auch in Mikro-Form) mit Anschlussmöglichkeiten an den internationalen Leihverkehr ergänzen das Programm. Das Abenteuer schlechthin erleben die Besucher aber beim Goldwaschen in der Gasteiner Ache. Die dazu nötigen Utensilien werden den „Goldwäschern“ zur Verfügung gestellt.

Goldwaschtage: Juni – September,  Mi u. Fr 10 Uhr u. nach Vereinbarung
Preis: 6,- mit Gastein Card und Kinder bis 14 Jahre 3,- mit Goldwäscher.
Öffnungszeiten: Mai - Oktober tägl. außer So, Mo – Sa 10 – 12 Uhr u. 15 - 17.30 Uhr sowie nach Anmeldung
Eintritt: 4,- mit Gastein Card und Kinder von 6 - 14 Jahren 2,-.
Führung: Di u. Do um 15 Uhr, sowie nach Anmeldung, Preis 5,-.
Jeden Di mit Montanmuseum, Golderzaufbereitungsanlage sowie Wasserkraftwerk Böckstein dert Salzburg AG.
Jeden Do mit Museum, Golderzaufbereitungsanlage, Montansiedlung nund Kirche "Maria zum guten Rat". 
Tel.: +43 6434/2298 od. 5414
www.boeckstein.at/montanmuseum.htm

Modelle aus der Goldgräberzeit - bei einer Führung wird die Funktion des Kraftwerks anschaulich demonstriert.

Öffnungszeiten: Mi. und Fr. 14 - 16 Uhr, Normalpreis 3,- Mit der Mautkarte für die Gasteiner
Alpenstraße ist der Kraftwerksbesuch kostenlos. Auskunft & Anmeldung: Tel. +43 6434/54 14

14. Jhdt., gut erhaltene spätgotische Fresken und Steinkanzel (älteste im SalzburgerLand), Barockaltar.

19. Jhdt., m. barocken u. neugotischen Skulpturen (u.a. gotische Holzmadonna im Hochaltar, um 1450, aus Maria Bühel b. Oberndorf).

1764-67, bedeutendstes Werk des frühen Klassizismus im SalzburgerLand.

Das Gesundheitszentrum der Radon-Therapie: weltweit einzigartiges Heilklima zur Therapie von Rheuma-Erkrankungen und bei chronischen Beschwerdesymptomen der Atemwege und Haut.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 - 17 Uhr, Sa 8 - 12 Uhr, jeden Di und Do Kennenlereinfahrten.  30,50 ermäßigter Eintritt gegen Vorlage der Gastein Card!
Anmeldung und Info unter Tel.: +43 6434/3753-0
E-Mail: info@gasteiner-heilstollen.com
www.gasteiner-heilstollen.com

Naturdenkmal

Mit einer Fallhöhe von 341 m in drei Stufen in der Ortsmitte. 

nach Sportgastein, (1.588 m). Maut: Erw. 5,– mit Gastein Card
(im Bus 4,50, Fahrer u. Reiseleiter frei), Kind 1,50 (bis 10 J. frei). Tel. 06434/23 98.

Die Wohlfühl-Oase und Erlebnistherme in Bad Gastein! Sechs unterschiedliche Thermenbereiche garantieren ein einzigartiges Freizeiterlebnis. Die berühmte Felsentherme dient als Ruhetherme.

Die Erlebnistherme garantiert mit 2 abgestuften Pools, Wassermassageliegen, Geysiren, Strömungskanal, 70m langer Erlebnisrutsche, Kleinkinderbecken, Felsengrotte und Ausschwimmkanal Spaß für Jung und Alt. Absolutes Highlight ist der Panorama-Wellness-Bereich, welcher aus sieben verschiedenen Saunen und Dampfkammern besteht.

Auf dem Dach dieser Wohlfühlzone, in 1.100 Metern Seehöhe, befinden sich ein FKK-Bereich und zwei „Gipfelbecken“. Sportbecken (24°C), Relax-Pool (34°C) und Kinder-Außen-Becken sorgen für Badevergnügen im Freien.

Die 150m2 große Fitnesszone, das Fachinstitut für Massage und das Panoramarestaurant runden das umfangreiche Thermenangebot ab.

Öffnungszeiten: ab 7.4.2015 täglich von 9 – 21 Uhr. Panorama-Wellnessbereich (Saunalandschaft): täglich von 10 – 21.45 Uhr
Tel.: +43 6434/2223
E-mail: office@felsentherme.com
www.felsentherme.com

Bad Hofgastein

Tourismusverband: 
Tel.: +43 6432 33 93-260
E-Mail: info@badhofgastein.com
www.badhofgastein.com

Erstmals urkundlich erwähnt 894, seit 1602 größte und bedeutendste gotische Gebirgskirche des Salzburger Landes, prächtiger Barockaltar (nach einem Entwurf des berühmten Baumeisters Fischer von Erlach).

1554, spätgotischer, typisch Salzburger Ansitz (aus der Gold und Silberbergbauzeit), heute Café-Restaurant.

Beliebtes Ausflugsziel mit herrlichem Blick auf Bad Hofgastein, Ursprungsbau 1801.

Sitz der mächtigen Gewerken im 16. u. 17. Jhdt., zur Zeit des Gold- und Silberbergbaus, später Stadthäuser.

Im wildromantischen Angertal geht es nach kurzer Einschulung ab in den Wald. Jetzt gilt es die naturgetreu nachgebildeten Tiere mit Pfeil und Bogen zu erlegen. Bonuspartner SalzburgerLand Card.

Öffnungzeiten: Mitte Juni bis Mitte Oktober 10 – 18 Uhr; Mo u. Di Ruhetag, im Juli und August nur Mo.
Preis: Preis: Erw. ab 11,–, Kind ab 8,– inkl. Einschulung u. Zubehör, Ermäßigung mit Gastein Card! NEU: Angelteich
Tel.: +43 664 587 81 44

Öffnungszeiten: Mo 16 – 19 Uhr nach telefonischer Vereinbarung mit Herrn Michael Lindebner
Tel.: +43 664/2019752

20 Min. ab Citybushaltstelle Gadaunern. Gasteiner Höhenweg.

20 Minuten ab Bushaltestelle (Talstation).

Europas modernste alpine Gesundheits- und Freizeitwelt! Eine neue Dimension der Entspannung. Sechs Gesundheits-, Freizeit- und Erlebniswelten auf 32.000 qm.
Mit einem weltweit einzigartigen 360° Alpenpanorama, einer Saunawelt, einem Bergsee, Multimedia-Erlebnisdom, tollen Wasserrutschen, Lazy-River-Strömungskanal, Geysiren, einer Ladysworld und einer gläsernen Sky-Bar.

Öffnungszeiten: täglich, im Winter 9 - 23 Uhr, im Sommer 9 - 21 Uhr, Do, Fr, Sa 9 - 22 Uhr
Tel.: +43 64 32/82 93-0, Fax: 82 93-14
E-mail: info@alpentherme.com
www.alpentherme.com

Öffnungszeiten: Juni - September jeden Mo und Mi 13 - 16 Uhr, jeden Freitag 10.30 bis 13 Uhr
Preis: 5,- pro Person (mit Gastein Card: 3,-)

Am Gasteiner Höhenweg vor dem Rauchberggut

Gehzeit: ab Café Sonnberg ca. 10 Min.
Führungen: März - Oktober jeden Do 16 - 18 Uhr
Hr. Michael Lindebner
Tel.: +43 664/2019752.
Sonderführungen nach telefonischer Vereinbarung möglich!

Frühindustrielles Montanzentrum Bad Hofgastein

Führungen: Juni - September, Mo und Do jeweils um 10 Uhr, Fr von 13.30 bis 16 Uhr, Treffpunkt Knappenwelt Angertal
Preis: 5,- pro Person (mit Gastein Card 3,-) Tel. +43 664/202 97 93.

Dorfgastein

Tourismusverband:
Tel.: +43 6432 33 93-460
E-Mail: info@dorfgastein.com
www.dorfgastein.com

(1.350) den Hl. Rupert und Virgil geweiht, mit dem charakteristischen schiefen Turm zählt sie zu den ältesten Baudenkmälern des Tales und ist heute noch zum größten Teil in ursprünglicher gotischer Bauform erhalten.

Auf der Suche nach den Wurzeln der Gasteiner Bevölkerung kommt man um einen Besuch des ältesten historischen Bauwerks im Gasteiner Tal nicht herum. Bis ins 16. Jhdt. befand sich hier der Sitz von Verwaltung und Gerichtsbarkeit. Im restaurierten Turm sind zahlreiche Schaustücke aus der Burggeschichte zu sehen.

Führungen: ganzjährig lt. Aushang Öffnungszeiten.
15 Minuten ab Bushaltestelle Klammstein.
Tel.: +43 (0)6433 / 7603

Ein besonderer „Ort der Kraft“, (Meditation im Kraftfeld pos. Erdstrahlen nach Vereinbarung möglich) größte Höhle der Salzburger Zentralalpen, Naturdenkmal, EU-Schutzgebiet NATURA 2000. Zur Zeit der Gegenreformation diente sie den Protestanten als geheimer Versammlungsort. Weltweit einzigartig: die Protestanten-Gedenkstätte im Fledermaus-Dom. Seit 1983 findet hier am ersten Samstag im September ein ökumenischer Gottesdienst statt. 

Führungen: Mai, Juni, September: Mi, Fr, So, um 12 und 14 Uhr, Juli und August täglich um 11, 12 und 14 Uhr ohne Ruhetage,
Mindestteilnehmer 3 Erw. (Vollzahler), Dauer ca. 50 Min. bei +6 °C.
Preise für Eintritt und Führung: Erw. 11,60, Kind 5,80. Meditation/Verweilen im Kraftfeld: nur nach Terminvereinbarung. Eintritt nur in Begleitung der Höhlenführer, Treffpunkt oben beim Höhleneingang. Aufstieg nur zu den Angeboten geöffnet und gestattet. Ab Tafel HÖHLE Nähe der Parkplätze in
Klammstein: zu Fuß, teilweise steil, ca. 45 Min. einplanen. Hundeverbot auf dem gesamten Weg zur Höhle. Bitte örtliche Hinweise beachten!

Tel.: +43 664/9861347
E-mail: hoehle@dorfgastein.netwww.dorfgastein.net/hoehle

Der neu errichtete Abenteuer- und Themenspielplatz "Naturerlebnis Dorfgastein" bietet großen und kleinen Entdeckern spannende Einblicke in die alpine Flora und Fauna. In dem pädagogisch hochwertigen Spielplatz mit Spiel- und Lernstationen, moderner Kneipp-Gesundheitsanlage mit einem Heilkräuter-Schaugarten kann man sich mit der Natur (Steine, Pflanzen, Tiere) und der Geschichte Gasteins beschäftigen.